Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   9.09.15 18:59
    Meine liebe Alex, das kl


http://myblog.de/alexandrainchina

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

richtig krass, wie unglaublich schnell letzte Woche vergangen ist!!
Irgendwie hab ich jetzt  wirklich jeden Abend was zu tun, aber so wird mir auf keinen Fall langweilig werden.

Das wichtigste zu Beginn: nächste Woche wird's keinen Eintrag geben, weil ich am Freitag für 5 Tage mit 26 anderen Austauschstudenten in die Mongolei fahre. Wir haben einen Bus für uns allein und machen sozusagen eine kleine Rundreise. Wir dürfen einen Vormittag mal reiten, wann anders mal auf Kamelen reiten, schlafen in Jurten (typisch mongolische Zelten) , ... am Freitag geht's los und es könnte sein, dass ich während den 5 Tagen extrem wenig Schlaf bekomm, es wird aber auf jeden Fall mega lustig.

Ein paar aus der Fußballmannschaft der Uni sind auch mit dabei, das heißt, die richtigen Leute zum Schmarn machen kenn ich schon. Letzte Woche hab ich echt viel mit den Jungs gemacht, wir haben 3 Mal Fußball gespielt und am Mittwoch war sozusagen Teambesprechung/Stammtisch in einer Bar in der Nähe der Uni. Da durfte ich natürlich auch mit und es war bis jetzt echt der beste/lustigste Abend in dieser Bar. Als ich mich dort dann mal richtig vorgestellt hab, haben zuerst alle gemeint, dass sie mich nicht kennen. Als dann der Teamkapitän, Malcom, gekommen ist und mich als "soccergirl" vorgestellt hat, wussten plötzlich alle, wer ich bin (schau ich in Jogginghose und Sport-Shirt wirklich so sehr anders aus als in Shorts und Top? :D) Trotzdem hatte ich von Anfang an meinen Spaß und egal, was ich mach bzw wie viel Scheiß ich mach, es interessiert keinen, weil der Rest noch viel mehr macht ^^ Das einzige Problem war die Mischung aus Schnaps und Bier und dass ich am Donnerstag in der Früh wieder Uni hatte ... ich war dann "etwas" müde, aber das wars wert!
Freitag und Samstag war ich dann mit denen beim Feiern, am Samstag hab ich aber endlich mal das erste Mädchen kennengelernt, das auch gern feiern geht. Wir haben schon ausgemacht, dass wir auf jeden Fall nochmal gemeinsam Feiern gehen. Ein bisschen weibliche Unterstützung ist dann doch mal schön So fühl ich mich bei den Jungs aber echt wohl, die kümmern sich voll um mich und passen mega gut auf mich auf ... irgendwie kommts mir manchmal vor, als hätte ich 15 neue große Brüder :P

Beim Fußballspielen ist dann Schluss mit dem Aufpassen ... da wir ohne Schienbeinschoner spielen, sind meine Beine jetzt voller blauer Flecken. Mir ist das herzlich egal, als meine Gastmutter und meine 6-jährige Gastschwester die blauen Flecke gesehen haben, hat sie das aber echt geschockt. Ich glaube, ich bin ein bisschen zu wild für ihren Geschmack ^^ Meine Gastschwester hat mir dann auch erzählt, dass sie gar nicht versteht, wieso ich dauernd mit Jungs unterwegs bin, sie hat nur Freundinnen. Anscheinend ist nicht nur das Fußballspielen, sondern auch die Tatsache, dass ich zu 99% mit Jungs was mach, sehr ungewöhnlich hier. Meine Gastmutter hat dann ganz besorgt gefragt, ob mich einer der Jungs geschlagen hat (da war ich dann perplex!!). Ich hab sie dann davon überzeugt, dass das wirklich nur vom Fußballspielen kommt. Trotzdem hat sie mich aber gebeten, dass ich beim Skypen meiner Mama versicher, dass sie (also weder die Jungs noch meine Gastfamilie) mich nicht schlagen, sondern die blauen Flecken vom Fußball kommen.
Irgendwie echt süß ... ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, die blauen Flecken überhaupt anzusprechen, für mich ist das normal ^^

Das und die Einladung zum "Mondkuchen" essen gestern, zeigt mir aber, dass ich wirklich ein Teil der Familie geworden bin. Gestern war Mondfest und es trifft sich die gesamte Familie, isst Mondkuchen und feiert, dass es allen gut geht. Normalerweise bleibt jede Familie dabei unter sich, die Einladung war echt eine große Ehre für mich und ich habe mich auch wirklich drüber gefreut.

Da ich dieses Wochenende zweimal beim Feiern war und um 5/halb 6 nach Hause gekommen bin, habe ich dieses Wochenende eigentlich nichts angeschaut. Am Samstag war ich in den Hutongs in der Nähe ein bisschen Bummeln und dann hab ich mir einen Park, in dem ich in Ruhe lesen kann, gesucht. Sonntag bin ich erst um 2 aufgestanden, am Nachmittag dann zum Fußball gegangen und abends habe ich zusammen mit meiner Gastfamilie Abendessen und danach die Mondkuchen gegessen.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mich JETZT hier mega wohl fühle. Die ersten Wochen waren so naja und mehr in Richtung "ich will unbedingt sofort wieder nach Hause", seit letzter Woche (keine Ahnung, ob es am Fußballspielen liegt) ist aber wirklich alles super. Neben den Freunden in meinen Kursen habe ich jetzt auch noch die Fußballer, also bin ich eigentlich nie mehr allein  Jetzt kann ich wirklich sagen, dass ich mich eingelebt habe und wenn die restlichen Wochen auch so sind wie die letzte, dann ist alles perfekt :D 

 

 

Ich bin echt gespannt auf diese Woche, am Donnerstag ist Nationalfeiertag in China und angeblich wird das hier wirklich zelebriert. Alle haben eine Woche frei und am 1. Oktober soll es überall Straßenfeste und Feuerwerke geben.

28.9.15 06:11
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung